Bierathlon: Das Hawaii der Biertrinker

Für jeden Ausdauersportler ist der Ironman auf Hawaii das Non plus ultra. Doch ein Finishen auf Hawaii ist rein gar nichts wert, wenn man noch nie einen Bierathlon auf dem Hagen überlebt und absolviert hat.

Das Motto lautet dabei:  2 Personen – 1 Kiste - 18 Flaschen - 3 km

Sieger ist, wer nach 3 km mit leergetrunkener Kiste ankommt, und dabei die wenigste Zeit benötigt hat. Der Sieg beim Bierathlon führt neben einer Top-Körperlichen Verfassung nur über eine clever ausgearbeitete Strategie:

a) Run and Drink
Zunächst werden die drei Kilometer gelaufen, um dann in Rekordzeit die 18 Flaschen zu trinken

b) Drink and Run
Die Starter dieser Taktik trinken zunächst alle Flaschen leer, und rennen danach mehr oder weniger elegant ins Ziel

c) Run/Drink/Run
Vielleicht führt aber eine Kombination von a und b zum Sieg.

Wir dürfen jedenfalls auf die verschiedenen taktischen Spielchen gespannt sein.

Es erwartet uns ein brutales Rennen und eine Herausforderung für Geist und Körper. Aber auch beim Bierathlon gibt es strenge Regeln, die von allen Teams befolgt werden müssen. Wir freuen uns auf ein herausragendes Event für Jung und Alt.

 

Zeitplan und Anfahrt

Wann und Wo: 07.09.2019 - Sportzentrum am Hütelandsweg

Parken: Bitte stellt eure Fahrzeuge vor den Tennisplätzen und eventuell auf den Grünstreifen unterhalb des oberen Fußball-Platzes ab oder besser ihr kommt zu Fuß.

14:30 Uhr: Meldung der Teams bei der Rennleitung, Ausgabe der Startnummern

                     Hinweis: Es dürfen nur vorher angemeldete Teams starten!

15:00 Uhr: Anmeldung wird geschlossen

15:15 Uhr: Ausgabe der Kisten und Einweisung durch die Rennleitung

15:30 Uhr: Startschuss zum Bierathlon 2019

18:00 Uhr: Zielschluss und Start Bierathlon Après Party

ca. 18:30 Uhr: Siegerehrung

 

Anmeldung und Startgeld

Jedes Team zahlt 20 EUR pro Team (10 EUR/Person).

Bankdaten für die Überweisung:

Schützenverein Hagen e.V.

IBAN: DE32 2545 1345 0000 0211 21

BIC: NOLADE21PMT (Stadtsparkasse Bad Pyrmont)

(Bitte gebt als Verwendungszweck Euren Teamnamen mit an)


Anmeldeschluss ist der 25. August 2019.

Die Anmeldung ist erst durch Eingang der Zahlung und Abgabe des Meldebogens (wohin? siehe Meldebogen) bis zum Stichtag gültig. Jedes Team bekommt eine Bestätigung der Anmeldung an den angegebenen Team-Kontakt.

Das Teilnehmerkontingent ist begrenzt. Wenn die Grenze erreicht ist gibt es eine Warteliste für Nachrücker.
Es sind Männer – Frauen – und Mixed Teams möglich. Es gibt allerdings nur eine Wertung für alle Teams. Frauen können bei Anmeldung ihr Getränk wählen (Pils, Radler oder Cola-Bier).

  

Regeln und Teilnahmebedingungen:

1.       Zugelassen und Teilnahmeberechtigt ist nur, wer körperlich fit und eines Bierathlon würdig ist. Ärztliches Attest ist nicht notwendig, jedoch müsst Ihr das 18. Lebensjahr vollendet haben. ;-)

2.       Jeder Teilnehmer trägt zu jeder Zeit die volle persönliche Verantwortung für sein Handeln und seinen Gesundheitszustand. Der Veranstalter lehnt jegliche Haftung gegenüber Teilnehmern und Dritten ab. Der Haftungsausschluss ist bei der Anmeldung zu unterschrieben.

3.       Es darf nur so viel getrunken werden, wie bei geschlossenem Mund im gesamten Körper behalten werden kann.

4.       Die gekühlte Bierkiste (Biersorte Veltins) wird vom Veranstalter zur Verfügung gestellt und ist im Startgeld von 20,- € pro Team inkludiert und wird vor dem Lauf inkl. Startnummer, Bieröffner und Kronkorken-Sammelbehälter ausgehändigt. Eigenes Bier mitbringen ist ausnahmslos verboten. Die Startnummer muss immer sichtbar sein.

5.       Die Flaschen in der Bierkiste müssen beim Zieleinlauf geleert sein, d.h. alle Flaschen wurden ausschließlich von den Teammitgliedern vollständig konsumiert. Bei nicht vollkommen entleerten bzw. „verlorenen gegangenen“ Flaschen erfolgt eine Zeitstrafe oder - bei grober Fahrlässigkeit – Ausschluss aus der Wertung. Es ist auch verboten, Biere auszutauschen z.B. leere Flaschen mitnehmen und gegen volle tauschen oder die Flaschen von und mit anderen Teams zu vertauschen.

6.       Essen als Verpflegung und nicht-alkoholische Getränke sind erlaubt.

7.       Es dürfen keine leeren Flaschen im Kasten auf den Kopf gestellt werden.

8.       Die vorgegebene Strecke muss eingehalten und in der angegebenen Höchst-zeit von 2,5 Stunden (Zielschluss) zurückgelegt werden. Die Kiste darf die Strecke / die Wege zu keinem Zeitpunkt verlassen.

9.       Der Bierkasten muss von beiden Läufern ohne Hilfsmittel vom Start bis ins Ziel über die gesamte Strecke getragen werden. Karren, Leiterwagen, Pferde oder Trageroboter sind als unerlaubte Hilfsmittel verboten. Einzig erlaubtes Hilfsmittel sind einfache Handschuhe (ohne Trageschlingen o.ä.).

10.    Abkürzen der Strecke und wegschütten (wissentlich oder unwissentlich, freiwillig oder unfreiwillig) von Bier wird mit Disqualifikation geahndet. Derjenige hat den Sinn der Veranstaltung auch nicht verstanden.

11.    Alle Flaschen (unbeschädigt), Kornkorken und Öffner müssen in/an der Kiste zurückgebracht werden. Bei Verlust gibt es folgende Strafminuten:  Kronkorken: 2 Minuten; Öffner: 5 Minuten ; Flasche: 15 Minuten

12.    Zusammenarbeit unter den Teams ist verboten.

13.    Getrunken werden darf nur aus den Bierflaschen. Jede andere Form wie z.B. Gläser, Becher, Dosen etc. sind verboten. Ebenso wenig sind „Trinkhilfen“ wie z.B. Shooter, Trichter, Strohhalme etc. gestattet und werden mit Disqualifikation des Teams bestraft.

14.    Fouls, die einen unfairen Vorteil herbeiführen, werden selbstverständlich nicht geduldet und die Rennleitung ist berechtigt dieses zu ahnden.

15.    Bei jeglicher Art von Vandalismus (z.B. Ernte-Zerstörung auf den Feldern, Beschädigung von Sachgütern anderer) kommt es zur sofortigen Disqualifikation und bei grober Missachtung zur Anzeige.

16.    Jederzeit und ohne Widerrede ist den Anweisungen der Rennleitung Folge zu leisten.

17.    Es dürfen nur Flaschen geöffnet werden, die auch sofort getrunken werden.

18.    High speed „In and Out“ Taktik: Ausgeschlossen werden Teams, die während des Rennens die altbekannte „In and Out“ Taktik anwenden. Wer sich über-durchschnittlich häufig übergibt, ist Verlierer (im wahrsten Sinne des Wortes).

19.    Zeitstrafen sind kumulierbar und beruhen auf Tatsachenentscheidungen der Rennleitung. Ausgesprochene Strafen werden nicht revidiert

20.    Eine Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Die Teilnahme am Straßenverkehr vor, während und nach dem Wettkampf liegt in alleiniger Verantwortung der Teilnehmer (Der Veranstalter rät dringend davon ab)

21.    Sollte ein Teammitglied aus wichtigen Gründen nicht am Lauf teilnehmen können, darf ein Ersatz-Mitglied teilnehmen. Dies ist der Rennleitung bei Meldung und Ausgabe der Startnummer am Veranstaltungstag mitzuteilen.

22.    Die Teilnamebedingungen und Regeln sind verbindlich.

Die wichtigste Regel lautet: Alle Teilnehmer sollen fair sein und Spaß haben !!!

 

Veranstalter: Schützenverein Hagen von 1896 e.V.

Kontaktperson: Jan Phillip Schmidt

Kontaktadresse: schuetzenverein-Hagen1896@t-online.de


Dateidownload
Dateidownload

 


Dateidownload


 

 

 

 

266469